RSS Feed

Spielerprofil Philipp Schwethelm (FC Bayern München)

BBL Stats (2010/11, Eisbären Bremerhaven): 9,8 pps, 3,9 rps, 2,1 aps, 0,8 sps, 0,1 bps, FG 46%, 3P 43%, FT 71%

WM-Stats: 4,4 pps, 0,6 rps, 1,0 aps, 0,6 sps, 0,0 bps, FG 47%, 3P 46%, FT 100%

Zum Ende der Saison 2010/11 ist Philipp Schwethelm noch mal richtig heiß gelaufen. Der 22-jährige stellte in den letzten Wochen nicht nur neue persönliche Bestmarken in den Kategorien Punkte (22) und Rebounds (13) auf, sondern verhalf seinem Team mit seinen starken Leistungen zum Playoff-Einzug. Insgesamt hat sich Schwethelm im Vergleich zum Vorjahr in nahezu allen Kategorien verbessert. Besonders auffällig ist seine Ausbeute bei den Korbvorlagen. Mit 2,1 Assists ist er hinter Per Günther der zweitbeste deutsche Passgeber der Liga. Zudem zeigte er sich erneut sehr treffsicher aus dem Feld. So beendet er die Saison mit einer 43%igen Quote von der Dreipunktelinie. Ligaweit waren nur zehn Spieler besser.

In den Playoffs machte Philipp Schwethelm genau da weiter, wo er in der regulären Saison aufgehört hatte. So wurde er zum Topscorer und Toprebounder der Eisbären in den Playoffs und mit 13,0 Punkten der beste deutsche Scorer in der ersten Playoffrunde. Vor allem im zweiten Spiel lief Schwethelm heiß, verwandelte sechs seiner neun Dreipunktewürfe und wurde mit 20 Punkten zum Topscorer seines Teams. Seine Wurfquoten von 52% aus dem Feld, 64% von der Dreipunktelinie und 100% von der Freiwurflinie hätten kaum besser sein können. Zudem kam Schwethelm noch auf 5,7 Rebounds, 2,0 Assists und 1,3 Steals pro Partie. Aber all das reichte nicht um gegen die Brose Baskets Bamberg auch nur ein Spiel zu gewinnen. Die Saison in der BBL ist für Philipp Schwethelm also beendet. Präsentiert er sich in den nächsten Wochen jedoch in ähnlicher Form so wird er in diesem Sommer 2011 noch viele Stunden im Trikot der Nationalmannschaft verbringen.

Wie Per Günther war auch Philipp Schwethelm einer der Spieler, die sich ihres Platzes im finalen WM-Kader 2010 nicht sicher sein durften, da die Konkurrenz auf der Position des Small Forward in der Nationalmannschaft in diesem Jahr sehr groß war und Schwethelm mit lediglich zehn Länderspielen die wenigste internationale Erfahrung aller Spieler des finalen Vorbereitungskaders hatte. Nach anfänglichen Problemen bei seinem neuen Arbeitgeber in Bremerhaven setzte sich Philipp Schwethelm durch und spielte eine starke Rückrunde in der BBL.

Am Ende der Saison kam Schwethelm auf 6,6 Punkte und 1,7 Rebounds pro Spiel. So entschied sich Bundestrainer Dirk Bauermann dafür den 2,00 Meter großen Schwethelm in die Nationalmannschaft zu berufen und auch bei der WM auf den 22-jährigen zu vertrauen. Doch hinter Benzing und Harris bekam Schwethelm auf der Position des Small Forward mehr Spielzeit als die meisten Experten erwarteten. Mit durchschnittlich 4,4 Punkten pro Spiel gehörte Philipp Schwethelm zu den positiven Überraschungen der Weltmeisterschaft 2010.

Nach der Insolvenz der Köln 99ers wechselte der 22-jährige Schwethelm aus der Domstadt nach Bremerhaven. In Köln wurde Schwethelm schon in der Jugend Schritt für Schritt zum Leistungsträger aufgebaut. Seinen ersten Bundesligaeinsatz feierte der Flügelspieler bereits in der Saison 2005/06 im Alter von 16 Jahren und konnte direkt in seiner ersten Saison im Kölner Team die deutsche Meisterschaft feiern. Sein endgültigen Durchbruch hatte Schwethelm in der Saison 2007/08, als er mit durchschnittlich 6,6 Punkten und 2,1 Rebounds pro Spiel seine bisher beste Spielzeit absolvierte und folgerichtig zum BBL Rookie of the year gewählt wurde. In der NBBL wurde er aufgrund starker Leistungen von 22,9 Punkten, 7,0 Rebounds, 3,2 Assists und 2,7 Steals im gleichen Jahr zum MVP der Nachwuchsliga gewählt.

Im  Jahr zuvor konnte Philipp Schwethelm in der BBL mit 5,2 Punkten und 2,5 Rebounds ähnliche Werte aufweisen als im Jahr zuvor. Folgerichtig wurde Philipp Schwethelm in den Kader für die U20-Europameisterschaft berufen. Dort war er nach Robin Benzing und Elias Harris mit durchschnittlich 11,2 Punkten, 4,3 Rebounds, 2,3 Assists und 1,2 Steals pro Spiel der drittbeste Akteur dieser Auswahl. Auf Grund dessen wurde Philipp Schwethelm von Bundestrainer Dirk Bauermann zur Vorbereitung der A-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft eingeladen. Da Schwethelm jedoch angeschlagen in die Vorbereitung der Nationalmannschaft ging wurde er als einer der ersten Spieler aus dem Kader gestrichen und wartet somit weiter auf seinen ersten Einsatz für die A-Nationalmannschaft.

Nach dem Wechsel von Köln zu den Eisbären Bremerhaven sah es am Anfang der Saison nicht so aus, als ob sich Philipp Schwethelm bei seinem neuen Verein viel Einsatzzeit erkämpfen könnte. Doch im Laufe der Saison gelang es Schwethelm immer besser ein größerer Bestandteil der Rotation zu werden. Mit 8,7 Punkten pro Partie gehörte er sogar zu den besten deutschen Scorern der zweiten Saisonhälfte. In den letzten fünf Saisonspielen punktete er sogar zweistellig im Schnitt (10,0 pps). In dieser Phase hatte Schwethelm auch sein bestes Saisonspiel. Gegen Alba Berlin erzielte der Flügelspieler 16 Punkte und holte sich zusätzlich noch vier Rebounds. Insgesamt hatte Philipp Schwethelm großen Anteil an dem positiven Saisonverlauf der Eisbären und darf sich zu recht auf die Playoffs freuen.

Im Juni 2011 unterschrieb Philipp Schwethelm ein Zweijahresvertrag beim FC Bayern München

 

Steckbrief:

Name: Philipp Schwethelm

Geb. am: 01.05.1989

Position: Small Forward/Shooting Guard

Größe: 2,00 m

Gewicht: 94 kg

Vertrag bis: 2013

Bestleistung BBL: 22 Punkte (10.04.2011, Oldenburg)

Bestleistung DBB: 12 Punkte (01.09.2010, Angola)

Besondere Auszeichnungen: Deutscher Meister 2006 mit Köln, Deutscher Pokalsieger 2007 mit Köln, MVP der NBBL 2008, BBL Rookie of the Year 2008, A Nationalspieler, BBL All Star 2011

 

Deutsche Spieler beim FC Bayern München:

Bastian Doreth

Demond Greene

Steffen Hamann

Bogdan Radosavljevic

Philipp Schwethelm 

 

10 Trackbacks

  1. Von wknD Rookie der Saison (Woche 19) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 16. Februar 2010 Uhr am 21:13

    [...] (4) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,5 pps, 1,6 rps, 0,6 aps, 0,5 sps, 0,1 bps, FG 45%, 3P 47%, FT [...]

  2. Von wknD Spieler der Saison (Woche 20) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 22. Februar 2010 Uhr am 17:13

    [...] (Top 11-20) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,8 pps, 1,7 rps, 0,6 aps, 0,5 sps, 0,1 bps, FG 46%, 3P 47%, FT [...]

  3. Von wknD Rookie der Saison (Woche 21) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 3. März 2010 Uhr am 01:24

    [...] (4) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,7 pps, 1,6 rps, 0,6 aps, 0,4 sps, 0,1 bps, FG 45%, 3P 44%, FT [...]

  4. Von wknD Rookie der Saison (Woche 22) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 9. März 2010 Uhr am 12:13

    [...] (5) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,8 pps, 1,6 rps, 0,7 aps, 0,4 sps, 0,1 bps, FG 45%, 3P 43%, FT [...]

  5. Von wknD Spieler der Saison (Woche 23) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 15. März 2010 Uhr am 12:41

    [...] (Top 11-20) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,9 pps, 1,6 rps, 0,7 aps, 0,4 sps, 0,2 bps, FG 45%, 3P 43%, FT [...]

  6. Von wknD Rookie der Saison (Woche 23) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 16. März 2010 Uhr am 19:28

    [...] (4) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 5,9 pps, 1,6 rps, 0,7 aps, 0,4 sps, 0,2 bps, FG 45%, 3P 43%, FT [...]

  7. Von wknD Spieler der Saison (Woche 29) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 26. April 2010 Uhr am 22:12

    [...] (8) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 6,1 pps, 1,7 rps, 0,7 aps, 0,6 sps, 0,1 bps, FG 45%, 3P 41%, FT [...]

  8. Von wknD Spieler der Playoffs (Viertelfinale, Spieltag 1) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 9. Mai 2010 Uhr am 21:40

    [...] Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 10,0 pps, 2,0 rps, 3,0 aps, 1,0 sps, 0,0 bps, FG 50%, 3P 50%, FT [...]

  9. Von wknD Rookie der Saison 2010/11 (Woche 3) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 20. Oktober 2010 Uhr am 12:36

    [...] (5) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 6,8 pps, 3,3 rps, 1,3 aps, 0,5 sps, 0,3 bps, FG 46%, 3P 42%, FT [...]

  10. Von wknD Spieler der Saison 2010/11 (Woche 8) | Basketball (BBL): Quotendebatte für Nachwuchs-Spieler & Talente - wknD? um 21. November 2010 Uhr am 21:53

    [...] (4) Philipp Schwethelm (Eisbären Bremerhaven): 8,9 pps, 4,1 rps, 2,2 aps, 0,8 sps, 0,1 bps, FG 48%, 3P 50%, FT [...]

Kommentieren

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Pflichtfelder sind markiert *

*
*